Modern Mini Quilt Challenge 2014

 

 

MMQC_Spielregeln

Am 9. August geht es nach 2-monatiger Sommerpause wieder mit dem „Modern Quilting  Tag“ weiter. Karin Dunkelgod und ich haben uns für diesen Tag etwas Besonderes einfallen lassen. Jeder Teilnehmer erhält eine Wundertüte.Diese Tüte ist mit verschiedenen Sachen gefüllt, die den Grundstock zur Herstellung eines kleinen Quilts bilden. Die genauen Spielregeln finden Sie in der Tüte. Der Quilt muß bis zum 8.11.2014, dem „Modern Quilting Tag“ im November fertiggestellt sein. Alle Quilts werden in der PatchWerkstatt in einer kleinen Ausstellung gezeigt. Für die Teilnehmer am 9. August ist die Tüte kostenlos. Alle, die an diesem Tag verhindert sind oder aus anderen Gründen nicht persönlich dabei sein können, aber trotzdem mitmachen möchten, bieten wir eine „Wundertüte“ zum Preis von € 12,50 zzgl. Porto an. Eine verbindliche Anmeldung ist bis zum 6. August möglich.

Mittlerweile ist es Mitte November, insgesamt 35 (!) Tüten wurden in ganz Deutschland verschickt. Am letzten Sonnabend war Abgabeschluß der Quilt bei einem gemütlichen Quiltbrunch. In den Wochen davor trudelten einige Quilt mit der Post ein, für mich war es fast wie Weihnachten. In jedem Päckchen war nicht nur ein Quilt sondern auch ein persönlicher Brief der Quilterin, schön! Da uns immer noch einige Quilt nicht erreicht haben, können wir mit der Aufhängung im Geschäft noch nicht beginnen, wir sind aber zuversichtlich, dass die fehlenden Exemplare noch im November eintrudeln.

Sie haben hier die Möglichkeit, jeden Quilt durch Mausklick zu vergrößern und durch das Anklicken der Symbols bis zum 15. Januar 2015 eine Stimme für Ihren Favoriten abzugeben. Die Gewinnerin wird am 17. Januar 2015 bekannt gegeben.

Der Wettbewerb ist zu Ende! 246 Stimmen haben sich auf die 33 Quilts verteilt, der 1. Preis geht an B. Heibutzki in Bremervörde, der 2. bleibt in der Region, in Malente bei Gerlinde Arndt, der 3. Preis geht an Tine Hohl in der Oberpfalz. Herzlichen Glückwunsch! Bei der gestrigen Vernissage – bei strahlendem Sonnenschein haben alle Teilnehmerinnen noch einmal betont, wieviel Spaß sie beim Nähen und Quilten hatten. Der Wunsch nach einer Wiederholung wurde mehrfach geäußert. Wir gehen in uns! Des Weiteren wurde angeregt, die Quilts als „Gesamtkunstwerk“ weiterhin und evt. auch überregional einem größeren Publikum zu präsentieren. Wir arbeiten daran und werden alle Teilnehmerinnen noch gesondert ansprechen, ob ihr Quilt „auf Wanderschaft“ gehen darf. Wir würden uns freuen. Nochmal DANKE an alle, die mitgemacht und auch mitgeholfen haben!